Der chilenische Teil Patagoniens: Reiseziele, Transport und Sehenswürdigkeiten

Australis

Das chilenische Patagonien besticht durch seine ungezähmten, wilden Landschaften. Die raue Küste, gewundene Straßen, dichte Wälder und riesige Eisfelder sind einfach atemberaubend. Patagonien ist zudem eines der am dünnsten besiedelten Gebiete der Erde. Patagonien ist als Heimat einer unglaublichen Vielzahl endemischer Tier- und Pflanzenarten ein Paradies für Naturliebhaber. Umgeben von dieser weiten, offenen Landschaften werden sich mutige Forscher bald eins mit der Natur fühlen.

Auch wenn Patagonien früher als das Ende der Welt bezeichnet wurde, ist es heute viel einfacher, dorthin zu reisen als in vergangenen Tagen. Santiago wird von den meisten Großstädten Europas und Nordamerikas aus angeflogen. Chile lässt sich aufgrund seiner zahlreichen Binnenflugstrecken und Busrouten leicht bereisen. Diese wilde Region ist dank seiner Vielzahl an Unterkunftsoptionen und zuvorkommenden Einwohnern extrem gastfreundlich. Damit wollen wir aber in keinerlei Weise die Magie Patagonien entkräften, Patagonien ist und bleibt atemberaubendt. Wenn Sie Ihre erste Reise nach Patagonien planen, erhalten Sie nachfolgend einen kurzen Überblick über die Orte und Sehenswürdigkeiten, die einen Besuch lohnen, und erfahren, wie man dort hinkommt und was man dort alles machen kann.

New Call-to-action

Die Carretera Austral: Der Road Trip Ihres Lebens

Wenn Sie das chilenische Patagonien zum ersten Mal besuchen, erhalten Sie bei einem Roadtrip über die Carretera Austral einen guten Überblick über das Land. Diese lange Landstraße verläuft von Puerto Montt nach Villa OHiggins und deckt einen Großteil Patagoniens ab. Die Carretera Austral passiert dichte Wälder, klare Seen und raue Steppe und bringt Reisende so die Vielfalt des chilenischen Patagoniens klar Augen. Lago General Carrera lohnt einen Halt. Hier können Sie an einer Kajaktour zur unglaublichen Marmorkathedrale teilnehmen. Es gibt aber nicht nur Landschaften zu sehen. Halten Sie Ausschau nach Nandus, Adlern und Kondoren.

Um die gesamte Carretera Austral entlang zu fahren, benötigen Sie ungefähr 10 Tage. Es ist ratsam, alle Unterkünfte, insbesondere in der Hochsaison im Januar und Februar, im Voraus zu buchen. Viele Reiseveranstalter haben vollständige Pakete, einschließlich Flug, Hotels und Autovermietung für ca. 6.000 USD im Angebot. Wer jedoch seine Reise lieber selbst zusammenstellen möchte, sollte in Erwägung ziehen, von Santiago nach Balmaceda zu fliegen. Gleich bei Ankunft werden Sie sehen, dass zahlreiche große Autovermietungsunternehmen Autos mit Allradantrieb günstig vermieten.

Torres del Paine: Das Juwel des chilenischen Teils Patagoniens

Das Kronjuwel des chilenischen Teils Patagoniens ist zweifelsohne der Torres-del-Paine-Nationalpark. Mit Wanderungen unterschiedlicher Schwierigkeitsgrade ist für jeden Besucher etwas geboten. Diejenigen mit mehr Ausdauer sollten sich auf eine 4-Tages-Wanderung um den Nationalpark, den berühmten W-Trek begeben. Hierbei können die Wanderer kreisende Kondoren und Herden von Guanakos sehen und sich von der unglaublichsten Landschaften des Parks gefangen nehmen lassen. Wer mit Kindern unterwegs ist oder es eher einfacher angehen möchte kann zwischen verschiedenen nicht so anspruchsvollen Routen wählen, wie z. B. die wunderschöne Tageswanderung zum Aussichtspunkt Sierra Masle.

Außerdem kann man im Torres del Paine auch Zeit verbringen, ohne gleich campen zu müssen. Obwohl es viele malerische, komfortable Campingplätze gibt, stellen die sogenannten Refugios ebenfalls eine gute Unterkunftsoption dar. Refugios bieten Übernachtung in Schlafsälen und Mahlzeiten und sind für diejenigen von uns, die nach einem langen Wandertag lieber in einem Bett schlafen möchten. Refugios können aber auch schnell ausgebucht sein Buchen Sie Ihren Platz deswegen sobald wie möglich. Neben komfortablen Unterkunftsoptionen gestaltet sich jetzt auch die Anreise zum Nationalpark leichter. Früher wäre man von Santiago nach Punta Arenas geflogen und dann fünfeinhalb Stunden mit zwei verschiedenen Bussen gefahren. Seit einigen Jahren hat Puerto Natales seinen eigenen kleinen Flughafen.

Feuerland: Das Ende der Welt

Vor der Eröffnung des Panama-Kanals war Punta Arenas ein reger Handelsposten. Die Stadt steckt heutzutage voller Geschichte, darunter historische Bauten und Museen. Punta Arenas ist das Tor zur Region des chilenischen Patagonien mit der lebendigsten Geschichte, Feuerland. Das berühmt abgelegene und dramatische Feuerland ist ein Netzwerk aus Inseln zwischen Chile und Argentinien. Hier entwickelte Charles Darwin seine Evolutionstheorie, während Captain Cook das Cape Horn Richtung Australien umsegelte.

In Punta Arenas können Sie sich auf einem Kreuzschiff von Australis einschiffen und den Spuren von Charles Darwin nach Ushuaia folgen. Das Schiff passiert die Gletscher-Allee, kreuzt den Beagle-Kanal und fährt dann zum Kap Hoorn, wo sich Pinguine und Seelöwen beobachten lassen. Ab 2.817 USD pro Person können Abenteurer auf einer Kreuzfahrt (8 Übernachtungen) den chilenischen Teil Patagoniens in all seiner Pracht von Australis Luxusschiffen aus beobachten. Weitere Informationen über Patagonien und Buchung finden Sie in unseren Broschüren.

New Call-to-action

1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (Noch keine Bewertungen)
Cargando…

Comment