trekking chile

Trekking Chile: Erkundung abgelegener Nationalparks und Naturschutzgebiete

Australis

Echte Wildnis zu erleben, stellt bei einer Reise durch Chile nicht nur eine Möglichkeit, sondern ein absolutes Muss dar. Nur wenige Besucher können dem Charme der mysteriösen, unberührten Gebiete einer der 36 Nationalparks in der Region widerstehen. Aber eine Trekkingtour durch Chile ist nichts für Angsthasen. Während es in weltbekannten Wanderdestinationen, wie dem Torres-del-Paine.Nationalpark eine Anzahl angelegter Wanderwege gibt, sind in abgelegenen Nationalparks gut gekennzeichnete Routen durchaus selten. Infolgedessen bedarf es einer gehörigen Portion an Outdoor-Erfahrung und Abenteuergeist, wenn man das Land zu Fuß erkunden möchte.

Auswahl eines Nationalparks für eine Trekkingtour durch Chile

Für die Anstrengungen einer Trekkingtour durch Chile wird man in vielerlei Weise belohnt, wenn es einem gelingt das Problem der eingeschränkten Erreichbarkeit mit Verkehrsmitteln zu überwinden. Während sich Wanderurlaub unter einheimischen Touristen immer größerer Beliebtheit erfreut (unterstützt zweifelsohne durch den wachsenden Bekanntheits- und Beliebtheitsgrad des Torres-del-Paine-Nationalpark als globales Wanderreiseziel), werden Trekkingtouren überwiegend von ausländischen Touristen durchgeführt.

Aus diesem Grunde führen bisher nur wenige Wanderwege durch die Nationalparks. Die meisten Gebiete sind aufgrund schlechter Verkehrsverbindungen nur mit dem eigenen Mietfahrzeug oder im Rahmen einer geführten Tour erreichbar. Das bedeutet, dass die Anstrengung, einen Trip zu einem der unten aufgeführten großartigen Nationalparks, Schutzgebiete oder Regionen zu organisieren, gleich zweifach belohnt wird. Es erwarten Sie sensationelle Ausblicke und eine einzigartige Tier- und Pflanzenwelt bei Ihrem Trek durch Chile auf einem Weg, der vielleicht noch niemals zuvor begangen wurde.

Huerquehue-Nationalpark

In der Nähe der Abenteuertourismushauptstadt Pucón liegt der nur 125km² große Huerquehue-Nationalpark. Was ihm an Größe fehlt, wird durch die Vielfalt an malerischen Seen, alten Araukarienwäldern und beeindruckende Blicke auf den nahegelegenen Vulkan Villarica wettgemacht.

trekking chile

Die besten Treks im Huerquehue-Nationalpark:

Sendero Los Lagos – Ein steiler Aufstieg auf 1.300 m führt an den beeindruckendsten Seen des Parks Toro, Chico und Verde – und zwei Wasserfällen vorbei und garantiert klare Ausblicke auf diesen stattlichen Vulkan.

Entfernung: Hin- und Rückweg ab dem Büro der Parkverwaltung

Wanderweg Los Huerquenes – Man kann diese Wanderroute am Anschluss an die vorausgehende Route absolvieren. Der Wanderweg endet an den Thermalquellen Termas de San Sebastián, wo man vom Aussichtspunkt Renahue einen außergewöhnlichen Blick auf die Seen hat.

Entfernung: 23 km einfache Wegstrecke ab dem Büro der Parkverwaltung.

Nationalpark Radal Siete Tazas

78 km von Curicó im Zentraltal Chiles liegen die Vulkanlandscahften des Nationalparks Radal Siete Tazas. In diesem Schutzgebiet, das von üppigen, dichten einheimischen Coihue-Südbuchen- und Radal-Bäumenwäldern bestanden ist, gibt es auch eine Vielzahl von rauschenden Wasserfällen, die aus riesigen Höhen in schimmernde Seen oder Becken stürzen.

trekking chile

Dieser Nationalpark, der nur über eine nicht befestigte Straße zu erreichen ist, scheint Welten vom Stadtleben weg zu liegen und ist von einem ausgedehnten Netzwerk großartiger Wanderwege und Aussichtspunkte mit Ausblicken auf die sieben Tassenoder Tazas durchzogen, die der Río Claro in den Basaltfelsen gewaschen hat und dem Park seinen Namen verleihen. Aufgrund dieser unglaublichen Natursehenswürdigkeiten gilt der Nationalpark Radal Siete Tazas als eine der Top-Wanderdestinationen Chiles.

Die besten Treks im Nationalpark Radal Siete Tazas:

Sendero Los Chiquillanes: Dieser kurze Rundweg beginnt am Campingplatz Los Roblés in Parque Inglés und bietet spektakuläre Blicke auf das Valle del Indio.

Entfernung: 7 km Hin- und Rückweg

Route El Bolson: Auch diese Wanderung hat ihren Ausgangspunkt in Parque Inglés. Der Weg steigt zuerst auf 680 m an, wo sich eine kleine Schutzhütte befindet, von wo aus man einzigartige Ausblicke auf den Berg Colmillo del Diablo hat.

Entfernung: 9 km einfache Wegstrecke

Hinweise und Empfehlungen für Wanderungen in Chile

  • Nehmen Sie immer ausreichend Wasser mit oder packen Sie ein Wasserreinigungssystem ein, um Flusswasser zu Trinkwasser zu machen.
  • Denken Sie daran, dass die Sonneneinstrahlung sehr intensiv sein kann. Packen Sie deswegen einen breitrandigen Sonnenhut und Sonnencreme mit hohem UV-Schutzfaktor ein.
  • Im Frühjahr, Herbst und Winter können in Teilen von Chile viele Niederschläge verzeichnet werden. Eine wasserfeste Jacke darf in keinem Reisegepäck fehlen.
  • Tragen Sie sich im Büro der Parkverwaltung oder der chilenischen Forstbehörde ein, falls zutreffend.
  • Hinterlassen Sie auf dem Wanderweg und in der Natur keinen Müll, sondern nehmen ihn zur späteren Entsorgung mit.
1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (Noch keine Bewertungen)
Cargando…

Comment