fotografie tipps

10 atemberaubende argentinische Attraktionen für Natur- und Wildlife-Enthusiasten

Australis

Geografisch gesehen ist Argentinien ein extrem vielseitiges Land. Argentinien bietet vom tropischen Norden bis nach Patagonien unerschrockenen Entdeckern viel. In diesem Artikel stellen wir Ihnen zehn argentinische Attraktionen für Natur- und Wildlife-Enthusiasten von Nord nach Süd vor.

New Call-to-action

  1.  Iguazú-Wasserfälle

Die Iguazú-Wasserfälle sind einfach atemberaubend. Das Netzwerk aus Wasserfällen liegt an der Grenze zwischen Argentinien und Brasilien und umfasst insgesamt ungefähr 200 einzelne Wasserfälle. Zudem sind die Wasserfälle aufgrund von speziellen Gehsteigen und Plattformen gut zu Fuß zugänglich, so dass dieses Naturschauspiel einfach zu jeder Argentinienreise gehören muss.

  1. Das Iberá-Feuchtgebiet

Weiter Richtung Süden befindet sich, in ziemlicher Nähe der Iguazú-Wasserfälle, das Iberá-Feuchtgebiet. Das Feuchtgebiet besticht durch seine faszinierende Tierwelt und tollen Möglichkeiten zur Vogelbeobachtung. In diesem Feuchtgebiet entdecken Sie die größten Schätze der Flora und Fauna Argentiniens.

  1. Die Weinregion Mendoza

Mendoza ist für seine Weinanbaugebiete bekannt. Die üppig grünen Hügel der Region Mendoza eignen sich hervorragend zum Wandern und Hiken. Für diejenigen unter uns, die Extremsport bevorzugen, bietet Mendoza einige der besten Skigebiete in den Anden. Wer es jedoch ruhiger angehen möchte, findet in Mendoza die perfekte Gelegenheit, leckeren Wein zu kosten und vom Alltag zu entspannen!

  1. Bariloche und das Seengebiet

San Carlos de Bariloche ist eines der größeren Skigebiete Argentiniens und unter Abenteuerurlaubern sehr beliebt. Dieser argentinische Höhenkurort bietet aber noch viel mehr als gute Skipisten  Bariloche liegt auch in der Nähe des argentinischen Seengebiets. Abseits der Skigebiete kann man die Naturlandschaften bei großartigen Wanderungen erleben und unglaubliche Ausblicke genießen!

  1. Valdés-Halbinsel

Die Valdés-Halbinsel liegt weiter von den Anden Richtung Küste und sollte auf der Reiseroute von Wildlife-Enthusiasten auf keinen Fall fehlen. Auf der Valdés-Halbinsel lebt eine riesige Robbenkolonie und ihre Gewässer sind Heimat vieler Wale, deren Anblick jeden Naturliebhaber tief beeindruckt.

  1. Besteigung des Mount Fitz Roy

Der eigenwillige Monte Fitz Roy kennzeichnet die Grenze zwischen Argentinien und Chile. Aufgrund seiner unglaublich steil abfallenden Vorderseite und seines schneebedeckten Gipfels ist der Monte Fitz Roy beliebtes Motiv von Landschaftsfotografen. Der Monte Fitz Roy soll mit seinen 3.359 m schwerer zu besteigen sein als der Mount Everest.

  1. Perito-Moreno-Gletscher

Der riesige Perito-Moreno-Gletscher ist zweifelsohne die spektakulärste der hier aufgeführten Natursehenswürdigkeiten Diese enorme 30 km Eisformation ist das weltweit drittgrößte Süßwasserreservoir und der größte Gletscher im Los-Glaciares- Nationalpark. Wer sich dem Perito Moreno hautnah nähern möchte,, kann an einer Eistrekking-Tour teilnehmen.

  1. Ushuaia, die südlichste Stadt der Welt

Ushuaia liegt im Tierra-Del-Fuego-Nationalpark und gilt als die südlichste Stadt der Welt. Aus diesem Grunde ist die Stadt das perfektes Basislager für einen Abenteuertrip durch das Feuerland. Die Stadt bietet eine gute Auswahl an Hotels und Restaurants. Hier kann das End-of-World-Museum (Museum am Ende der Welt) besucht werden. Das barrierefreie Museum bietet informative Ausstellungen über Naturgeschichte, die Ureinwohner Argentiniens und das Leben in der frühen Kolonialzeit.

  1. Tierra-del-Fuego-Nationalpark

Der Tierra-Del-Fuego-Nationalpark beeindruckt durch einige der beeindruckendsten Bergszenerien der Welt. Feuerland ist aufgrund seiner landschaftlichen Vielfalt, von tiefen Fjorden bis hin zu dramatischen Berggipfeln, einfach atemberaubend. In Argentiniens ältestem Nationalpark finden zudem Vogelbeobachter perfekte Bedingungen vor. Hier lassen sich z. B. Vogelarten wie Albatrosse, Adler, seltene Spechte, Parakeets und Kolonien von Pinguinen sichten.

  1. Der Beaglekanal

Auf der Reiseroute eines wirklichen Wildlife-Enthusiasten darf die Reiseroute von Charles Darwin  den Beagle-Kanal nicht fehlen. Es war genau hier, wo Darwin mit der Formulierung seiner Evolutionstheorie begann. Den Spuren von Darwin kann man zweifelsohne auf dem Seeweg durch den Beaglekanal am besten folgen. Australis bietet beispielsweise speziell zugeschnittene Kreuzfahrten durch den Beaglekanal.

Weitere Attraktionen in Argentinien, die entdeckt werden wollen

Argentinien beherbergt einige der unglaublichsten Landschaften der Welt. Über unsere Vorschläge hinaus bietet Argentinien so viel mehr zu entdecken. Um mehr über unsere Abenteuerreisen durch Argentinien und Patagonien zu erfahren, sehen Sie sich die Broschüre von Australis an.

New Call-to-action

1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (Noch keine Bewertungen)
Cargando…

Comment