Patagonischer Granit: Erfahren Sie mehr über dieses wertvolle Material

Australis

Moderne Interieurdesigns haben patagonischen Granit längst für sich entdeckt. Subtile tiefschwarze, hellgoldene, espressobraune und schimmernde, durchscheinende Maserungen und Einlagerungen machen diese Stein zu einem der wertvollsten Granitarten. Obwohl das Gestein überraschenderweise aus Steinbrüchen in Brasilien – und nicht aus Patagonien – stammt, wird dieses Gestein patagonischer Quartzit genannt. Dies ist auf die höhere Konzentration von Quartz im Gestein zurückzuführen.

Man kann sich aufgrund des unglaublichen Glanzes und des natürlichen Schimmers von patagonischem Granit kaum vorstellen, dass dieser Rohstoff so in der Natur vorkommt. Im Anschluss erfahren Sie, wie sich dieses wertvolle Material in den Vulkanregionen Südamerikas bildet.

New Call-to-action

Wie bildet sich patagonischer Granit?

Südamerika ist geologisch gesehen unglaublich vielseitig. Die Landschaften von Chile, Argentinien und Südbrasilien – von den hohen Andengipfeln bis hin zu den atemberaubenden Torres del Paine beeindrucken sogar erfahrene Abenteuerreisende. Die geologisch einmaligen Landschaften wurden durch Millionen von Jahren vulkanischer und tektonischer Aktivität sowie immense Gletscherbewegungen geschaffen. So entstand auch der patagonische Granit.

Im Wesentlichen gibt es drei unterschiedliche Gesteinsarten: sedimentäre, metamorphe und magmatische Gesteine. Geologen klassifizieren jede Gesteinsart in Bezug auf ihre Formation. So bildet sich zum Beispiel sedimentäres Gestein durch die Ansammlung von Muscheln, Kieselsteinen, Sand und anderen Partikeln. Metamorphes Gestein bildet sich unter der Erdkruste durch starken Druck und Hitze, die vom Erdkern ausgehen.

Beim patagonischen Granit handelt es sich um magmatisches Gestein, das durch vulkanische Aktivität entstanden ist. In Vulkanregionen befinden sich das Magma, oder geschmolzenes Gestein, näher am Erdkern. Durch das langsame Ansteigen des Magma in die oberen Bereiche der Erdkruste, beginnt es abzukühlen und zu kristallisieren. Aufgrund dieses graduellen Prozesses, bei dem der Granit mit anderen Materialien in Kontakt kommt, entstehen seine wundervoll farbigen, komplexen Oberflächen.

Wie kommen die wunderschönen Farben des Felsens zustande?

Die verschiedenen Maserungen in einem Block patagonischem Granit umfassen Quartz, Feldspar, Amphibol, Glimmer, Eisenoxid und viele andere Mineralien. Durch einzigartige Mineralkompositionen sieht jede Art von Granit so unterschiedlich ist. Der patagonische Granit erhält bspw. seine milchigen, fast transparenten Stellen durch seine hohe Quartzkonzentration.

Einige Granitplatten weisen sogar Spuren Gold auf. Im Laufe von Millionen von Jahren gelangt Wasser durch kleine Risse und Fissuren im Gestein in den Fels. Dadurch oxidieren die Eisenpartikel und hinterlassen wunderschöne Goldtöne an der Gesteinsoberfläche.

Wofür wird patagonischer Granit verwendet?

Aufgrund der komplexen Zusammensetzung des patagonischen Granits leuchtet und funkelt dieser auf natürliche Weise. Dieses Merkmal macht patagonischen Granit zur Dekoration von Häusern und öffentlichen Plätzen. Granit ist zudem ein extrem beständiges, widerstandsfähiges und schönes Material mit vielfältigen Einsatzzwecken.

Aus patagonischem Granit können Küchenarbeitsplatten, Waschbecken, Badewannen, Böden, Wände oder Säulen gefertigt werden. Manche kreative Innendesigner beleuchten diesen großartigen Granit sogar von innen, sodass ein Glanz durch die durchschimmernden Stellen des weißen Quarzes fällt. Diese eleganten Designs haben jedoch ihren Preis, ein Quadratmeter patagonischer Granit kosten zwischen 200 und 400 USD oder bis zu 600 USD pro Quadratmeter für die reinsten Platten.

New Call-to-action

1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (Noch keine Bewertungen)
Cargando…

Comment