Patagonien und andere Abenteuer-Reiseziel

Anreise zu den Iguazú-Wasserfällen – von beiden Seiten

Die Iguazú-Wasserfälle sind ein riesiger Wasserfall an der Grenze zwischen Argentinien und Brasilien. Im Gegensatz zu vielen anderen Orten in Argentinien oder Brasilien ist der Name weder spanisch noch portugiesisch. Das Wort iguazú leitet sich eigentlich von den Sprachen Tupi oder Guarani ab und bedeutet „großes Wasser“ – was angesichts des Ausmaßes der Wasserfälle mehr als angemessen erscheint. Die in verschiedenen Stufen über insgesamt 2.700 m verlaufenden Iguazú-Wasserfälle gehören zu den beeindruckendsten Wasserfällen der Welt. Die Iguazú-Wasserfälle bestehen insgesamt aus 275 getrennten Wasserfällen, deren Höhe zwischen 60 und 80 Metern variiert. In diesem Artikel erklären wir, wie man die Iguazú-Wasserfälle am besten von der brasilianischen oder argentinischen Seite aus erreicht.

New Call-to-action

Anreise  zu den Iguazú-Wasserfällen von Brasilien und Argentinien aus

Über 80 % der Iguazú-Wasserfälle befinden sich auf der argentinischen Seite der Grenze. Aus diesem Grunde besuchen die meisten Leute dieses unglaubliche Wahrzeichen von Argentinien aus. Die nächste Stadt in der Nähe der Wasserfälle ist Puerto Iguazú in einer Entfernung von ungefähr 24 km. Um von Buenos Aires aus nach Iguazú zu gelangen, fliegen Sie bis zum internationalen Flughafen Cataratas del Iguazú. Dieser Flughafen wird von den inländischen Fluggesellschaften LATAM und Aerolineas Argentinas angeflogen, wobei sich die Kosten pro Flug je nach Saison zwischen 250 und 500 USD bewegen. Wenn Sie jedoch sparen möchten, können Sie zu den Wasserfällen auch einen Nachtbus von einer der größeren Städte aus nehmen. Von Buenos Aires dauert die Fahrt ungefähr 16 bis 18 Stunden.

Nachdem Sie Puerto Iguazú erreicht haben, haben Sie die Möglichkeit, im Nationalpark zu übernachten. Bedenken Sie jedoch, dass diese Übernachtungsoptionen relativ teuer sind. Aus diesem Grunde entscheiden sich viele Besucher dazu, in der Stadt zu übernachten. Von hier aus können Sie einen Bus vom Hauptbusbahnhof aus zu den Iguazú-Wasserfällen nehmen. Die Fahrt dauert ungefähr 20 Minuten. Die Busse fahren alle 20 Minuten ab und kosten ungefähr 6 USD pro Person. Auf der argentinischen Seite können Sie eine Wanderung durch den Regenwald unternehmen und die Kraft der reißenden Gewässer von der Unterseite des Wasserfalls aus erleben. Für den Besuch des Wasserfalls sollten Sie einen ganzen Tag, also mindestens 6 Stunden, einplanen.

Wie kommt man von Brasilien aus zu den Iguazú-Wasserfällen

Die den Iguazú-Wasserfällen am nächsten gelegene Stadt ist Foz do Iguaçu. Diese Stadt liegt ungefähr 8 km nördlich von Puerto Iguazú und ist demnach etwas weiter vom Nationalpark entfernt. Foz do Iguaçu ist jedoch größer als Puerto Iguazú. Sollten Sie planen, einige Tage zu bleiben, bietet Ihnen diese Stadt mehr Übernachtungs- und Freizeitmöglichkeiten. Der internationale Flughafen Foz do Iguaçu ist der nächste Flughafen und wird von LATAM und GOL Linhas Aéreas angeflogen. Flugverbindungen bestehen zwischen Foz do Iguaçu und den größeren Städten Brasiliens, so dass Sie in Bezug auf die Abflugflughäfen relativ große Freiheiten genießen. Die Iguazú-Wasserfälle erreichen Sie von der Stadt aus mit dem Bus. Die Busse fahren alle 22 Minuten vom zentralen Busbahnhof ab. Die Fahrzeit beträgt 40 Minuten. Die Tickets kosten nur ungefähr 1 USD.

Zusätzliche Informationen – Wie erreicht man die brasilianische Seite von Argentinien aus?

Obwohl die brasilianische Seite der Iguazú-Wasserfälle nicht ganz so spektakulär ist, ist ein Besuch ebenfalls lohnenswert. Von diesem Aussichtspunkt aus genießen die Besucher einen unglaublichen Panoramablick auf den Wasserfall  – ein besonders beeindruckendes Erlebnis. Aus diesem Grunde entscheiden sich viele Menschen dafür, einige Tage zu bleiben und das Schauspiel von beiden Seiten aus zu genießen. Wenn Sie in Argentinien übernachten möchten, erklären wir Ihnen nachfolgend, wie Sie die Iguazú-Wasserfälle von Brasilien, also von Puerto Iguazú aus, erreichen können, was zum Glück ziemlich einfach ist. Sie müssen dazu vom zentralen Busbahnhof aus einen Bus in Richtung Crucero del Norte oder Rio Uruguay nehmen. Die Fahrt dauert zwischen 45 Minuten und einer Stunde – Vergessen Sie nicht, Ihren Reisepass mitzunehmen!

New Call-to-action

Ver todo

Zugehörige Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare vorhanden

Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden