Patagonien und andere Abenteuer-Reiseziel

Chilenische Küche: Essen, das Ihnen Ihren Abenteuertrip versüßt

Chile umfasst aufgrund seiner Länge von fast 4.200 km eine Vielfalt von Landschaften und Klimata. Von der Atacama-Wüste bis hin zu den patagonischen Eisfeldern ist Chile ein geografisch unwahrscheinlich vielfältiges Land. Das ist bestimmt ein Grund für die unglaublich große Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten, die das Land zu bieten hat. In Chile ist das Essen so vielfältig wie seine Landschaften und reicht von leckeren Fischgerichten bis hin zu schmackhaft gewürzten Speisen. Entlang der Pazifikküste können Reisende sich Gerichte, wie Pastel de Jaiba, eine Krabbenpastete, oder Reinata, einen seltenen weißen Fisch, zu Gemüte führen. In Santiagos berühmtem Mercado Central können Sie ein saftiges Churrasco-Steak kosten, um nur eine der schmackhaften Köstlichkeiten zu nennen, die Sie dort erwarten. In diesem Artikel gehen wir auf einige weitere traditionelle chilenische Spezialitäten ein.

New Call-to-action

1. Ein südamerikanischer Klassiker mit modernem Touch Empanadas

Empanadas sind der authentische Snack Südamerikas. In Chile gibt es eine eigene Variante von diesem klassischen Gericht, das eigentlich nichts anderes als eine spanische Pastete nach Cornwall-Art ist. Viele Leute hatten vielleicht die Möglichkeit, die etwas kleineren, argentinischen Empanadas zu kosten. Im Gegensatz dazu muten die chilenischen Empanadas riesig an und gleichen eher ihren britischen Cousins. Normalerweise füllen die Chilenen ihre Empanadas mit Pino – einer Mischung aus Hackfleisch, Zwiebeln, Rosinen, schwarzen Oliven und hart gekochten Eiern. Diese Mischung wird gewöhnlich stark angebraten oder in einem Holzofen al horno langsam gegart. Alle Regionen in Chile haben ihre eigenen Empanada-Rezepte, so dass Sie auf Ihrer Reise durch dieses große Land eine reiche Vielfalt an Rezepten kosten können.

2. Die umfassende kulinarische Erfahrung Chiles Completos

Das Completo – der spanische Begriff für „ganz“ oder „vollständig“ – ist ein allgegenwärtiges chilenisches Gericht. Beim Completo handelt es sich eigentlich um ein Hotdog – und da für gewöhnlich die Gerichte in Chile groß sind, stellt der Completo keine Ausnahme dar. Diese riesigen Hotdogs werden an den meisten Straßenecken verkauft und sind normalerweise mit Tomaten, Zwiebeln, Pickles und Mayonnaise gefüllt. Der Completo wird in vielen geschmacklichen Varianten, wie mit Guacamole oder Sauerkraut, zubereitet.

3. Leckere Kürbiskern-Flachbrote Sopapillas

Sopapillas sind Flachbrote, aber nicht wie Sie sie kennen. Diese leckeren mit Kürbiskernen übersäten Flachbrote werden von den Chilenen in süßen und deftigen Varianten verzehrt. Um eine Sopapilla zuzubereiten, werden die Kürbiskerne mit Mehl und Butter vermischt und dann in Puffer geformt, die dann stark angebraten werden. Diese einfachen Snack gehören zum Lieblings-Streetfood der Chilenen und werden im ganzen Land verkauft. Am liebsten werden diese Snacks in ihrer deftigen Variante mit Senf, Ketchup oder einer chilenischen scharfen Sauce, die Pebre genannt wird, verspeist.

4. Eine Salsa, aber nicht wie Sie sie kennen: Pebre

In Chile muss Essen sehr schmackhaft sein – Aus diesem Grunde lieben Sie Pebre. Eine chilenische Variante dieser Salsa, Pebre, wird aus Zwiebeln, Koriander, Knoblauch, Öl und grüner Paprika zubereitet. Traditionell mischen Chilenen diese Zutaten mit von Kartoffeln stammendem Kochwasser, die als Beilage für eine Barbecue zubereitet wurde. Des Weiteren wird Pebre stets Cuchareao, was so viel wie löffelweise bedeutet oder mit einem Löffel geformt, serviert. Pebre wird je nach Region leicht anders zubereitet, in einigen Teilen Chiles bilden Tomaten die Grundlage.

5. Total chilenisch: Porotos granados

Obwohl Chile die Wurzeln vieler Gerichte mit seinen Nachbarländern teilt, sind porotos granados authentisch chilenisch. Dieses herzhafte Bohnenstew wird aus Mais, Kürbis, Zwiebeln, Knoblauch, Basilikum und verschiedenen Arten Bohnen zubereitet. Im Allgemeinen ist das Gericht in zwei Varianten erhältlich: Mazamorra oder Pilco. Wenn Sie porotos granados mit Mazamorra servieren, fügen Sie der Salsa zerdrückten Mais hinzu, um eine dickere Konsistenz zu erhalten. Pilco hingegen ist eine wässrigere Variante mit ganzem frischem Mais und wird normalerweise größeren Gruppen serviert.

Chile: Essen, Wein und noch viel mehr zu erkunden

Was Essen und Wein angeht, hat Chile wirklich viel zu bieten. Die oben genannten Köstlichkeiten sind nur Beispiele für all die kulinarischen Schätze, die das Land zu bieten hat. Wenn Sie also die chilenische Küche wirklich hautnah erleben möchten, sollten Sie sich auf nach Chile machen. Chile ist aber nicht nur ein aufregendes Zielgebiet für Feinschmecker. Wenn Sie ein Weinliebhaber sind, lässt sich eine Reise durch die chilenischen Weinanbaugebiete durch nichts überbieten. Von schmackhaften Cabernet Sauvignons im Maipo-Tal bis hin zu den trockenen Weißweinen im Colchagua-Tal gibt es viel zu kosten. Weitere Inspirationen finden Sie hier in unserem kurzen Führer über das Weinland Chile. Warum beginnen Sie nicht in Zwischenzeit Ihre Abenteuer zu planen und sich unsere Broschüren genauer anzusehen?

New Call-to-action

Ver todo

Zugehörige Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare vorhanden

Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden