hurtigruten antarktis

Wildtiere beobachten in Chile

Australis

Wenn Sie auf der Suche nach Orten in Chile zur Beobachtung von Wildtieren sind und eine große Vielzahl von Vögeln und Tieren in ihrer natürlichen Umgebung erspähen möchten, suchen Sie nicht weiter. Vom extremen Norden bis weit in den Süden des Landes, haben wir jeden Winkel und jedes Eck erkundet, um Ihnen die besten Orte zur naturnahen Beobachtung von Wildtieren zu verraten.

Orte, um in den nördlichen Regionen des Landes Wildtiere beobachten zu können:

Atacama-Wüste

Obwohl die trockenste nicht-polare Wüste der Erde nicht unbedingt aufs Erste der beste Ort zur Beobachtung von Wildtieren erscheinen mag, können Sie sich auf einige Überraschungen gefasst machen Einige Teile der 105.000 km² großen Wüste sind zu trocken, als dass dort Pflanzen und Tiere leben könnten, in anderen Gegenden jedoch haben sich robuste Arten an die extremen Umgebungsbedingungen angepasst.

Wildtiere beobachten in Chile

Tiere, die dort anzutreffen sind:

  • Obwohl Flamingos normalerweise nicht mit der Wüste in Verbindung gebracht werden, leben hier drei Arten von Flamingos, Anden-, Chile- und Jamesflamingos in den Salzseen der Atacama-Wüste und im Naturschutzgebiet Los Flamencos.
  • Auch der Südamerikanische Graufuchs konnte dem unwirtlichen Gelände trotzen und etablierte die Atacama-Wüste als einen seiner Lebensräume. Graufüchse ernähren sich hier von Eidechsen, Nagetieren, Eiern und Skorpionen.
  • Guanakos und Vicuñas, wilde Arten der Familie der Kamele, zu der auch das gezämte Lama und Alpaca zählt, leben in den Graslandschaften der Region
  • Viscachas, die wie eine Kreuzung zwischen Chinchilla und Hase erscheinen, fühlen sich in den staubigen Hochebenen der Atacama-Wüste mehr als zu Hause. Aufgrund der natürlichen Tarnung ihres hellbraunen Fells ist es jedoch alles andere als einfach, diese Tiere gegen den gleichfarbigen Hintergrund auszumachen.

Wann sollte man in die Atacama-Wüste kommen, um Wildtiere zu beobachten:

Obwohl Flamingos in der Atacama-Wüste das ganze Jahr über zu beobachten sind, sind sie im Sommer häufiger anzutreffen. Um andere Tiere zu erspähen, sollte man Ruhe mitbringen, über scharfe Augen verfügen und Orte aufsuchen, die sich fernab von menschlicher Aktivität befinden.  

Orte zum Wildtiere beobachten in den zentralen Regionen Chiles

Nationales Schutzgebiet Rio Los Cipreses

Wildtiere beobachten in Chile

Nur 60 Meilen (100 km) südlich der Hauptstadt befindet sich das nationale Schutzgebiet Los Cipreses, in der eine Vielzahl wildlebender Tiere anzutreffen ist.

Tiere, die dort anzutreffen sind:

  • Majestätische Kondoren – ein Symbol des Andengebirges und der Nationalvogel verschiedener südamerikanischer Länder – sind im nationalen Schutzgebiet beheimatet. Diese Vögel lassen sich von Höhenlagen aus besser beobachten, da er normalerweise am Himmel Kreise zieht.
  • Guanakos leben in kleinen Herden an den Hängen des Tals und grasen auf Grünflächen.
  • Felsensittiche, eine faszinierende Vogelart, die in großer Zahl an der Küste Argentiniens lebt, errichtet seine Nester in den Klippen am Fluss entlang. Sie können am besten frühmorgens und abends gesichtet werden.

Wann lassen sich Wildtiere am besten im nationalen Schutzgebiet Río Los Cipreses beobachten?

Obwohl das nationale Schutzgebiet das ganze Jahr über geöffnet ist, erhöht sich die Möglichkeit zur Beobachtung von Felsensittichen im Sommer erheblich, wenn sie im Winter Richtung Norden fliegen.

Chiloé

Die Insel Chiloé kann vom Festland aus mit der Fähre erreicht werden und gilt als weiterer guter Spot zur Beobachtung von wilden Tieren.

Tiere, die dort anzutreffen sind:

  • Vor ungefähr zehn Jahren haben Wissenschaftler entdeckt, dass in den Gewässern um Chiloé herum, unerwartete Besucher auftauchten: Blauwale. Hunderte von diesen riesigen Säugetieren wurden seitdem in der Gegend beobachtet.
  • Humboldt- und Magellanpinguine bevölkern die Gegend ebenfalls zahlreich, wobei eine aus beiden Pinguinarten bestehende Kolonie auf den Puñihuil-Inseln lebt.
  • Der südlichste Flussotter ist die seltenste Otterart auf der Welt und kann im Chepu-Tal gesichtet werden.

Beste Zeit, um Wildtiere in der Nähe von Chiloé zu beobachten:

Die Blauwale sind in den Gewässern um Chiloé zwischen Januar und April anzutreffen, während Pinguine dort von September bis März brüten. Zwischen Herbst und Frühling lassen sich Pinguinkolonien am besten beobachten.

Feuerland

Wildtiere beobachten in Chile

Feuerland liegt an der südlichstes Spitze des Kontinents und ist in jedem Aspekt extrem. Nur wenige Menschen leben in diesen kalten Breitengraden am Ende der Welt. Vielen Tieren ist es jedoch gelungen, sich an die dortigen Umgebungsbedingungen anzupassen.

Tiere, die dort anzutreffen sind:

  • Magellanpinguine bewohnen eine Reihe von kleinen Inseln in der Magellanstraße. Ihre natürlichen Feinde, Seelöwen, sind auf einer der benachbarten Inseln beheimatet.
  • Die einzige Kolonie von Königspinguinen in Amerika lebt am Ufer der Bahía Inútil (Useless Bay) im chilenischen Teil des Feuerlandes.
  • Vor einigen Jahren wurde eine neue Kolonie von fast vor dem Aussterben bedrohten Schwarzbrauenalbatrossen im Admiralty Sound im chilenischen Teil von Feuerland entdeckt. Hier sollen sich um die 100 Nester befinden.

Beste Zeit, um Wildtiere im Feuerland zu beobachten:

Königspinguinen leben das ganze Jahr über in ihren Kolonien, während Magellanpinguine und Schwarzbrauenalbatrosse in Feuerland zwischenSeptember und April anzutreffen sind.

1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (Noch keine Bewertungen)
Cargando…

Comment