Patagonien und andere Abenteuer-Reiseziel

Der besondere Reiz der Atacama-Wüste

Urlaub mitten in der Wüste? Wirklich? Alles ist möglich für echte Abenteuerliebhaber. Die Wüste, um die es geht, ist nicht nur irgendeine Wüste. Nein, die Atacama-Wüste gilt als der trockenste Fleck unserer Erde. Angesiedelt ist sie entlang der Pazifikküste Südamerikas, zwischen dem 18. und 27. Breitengrad – dort erstreckt sie sich über eine Gesamtlänge von 1200 Kilometer.

New Call-to-action

Eine Küstenwüste mit besonderem Klima

Das besonders ungewöhnliche ist, dass die Atacama-Wüste eine Küstenwüste ist, da sie sich tatsächlich entlang der südamerikanischen Küste erstreckt und sie sich außerhalb der Polargebiete der Erde befindet. Im Herzen dieser außergewöhnlichen Wüste herrscht seit mindestens 15 Millionen Jahren ein hyperarides Klima. Tatsächlich gibt es diese Orte auf unserer Erde, an denen entweder gar kein oder so gut wie nie, Regen fällt. Diese Bedingungen machen ein Besiedlung für Menschen nahezu unmöglich.

Willkommen in San Pedro

Dennoch gibt es in der Atacama-Wüste ein Oasenstädtchen mit dem Namen San Pedro. Diese Städtchen mit einer eigenen Kirche gibt es seit dem Jahr 1577. Genau von hier aus starten die meisten Abenteuerausflüge in die Atacama-Wüste – und ob man es glaubt oder nicht, dieses trockene Stückchen Erde hat so einiges zu bieten!

Baden in der Wüste – alles ist möglich

Wer eine wirklich besondere Erinnerung für sich schaffen möchte, hat die Möglichkeit, an diesem besonderen Ort der Trockenheit dennoch ein Bad zu genießen. And zwar hier:

In den heißen Quellen des Puritama-Tals, welche von dem Puritama-Fluss, der durch das abgesenkte Tal der Atacama-Wüste fließt, gespeist werden.

Ein anderes feuchtes Abenteuer wäre in dieser Region ein Ausflug zum Laguna Miscanti, einem bekannten Salzsee im Norden von Chile.

Wer gerne den Sand so richtig spüren möchte, hat die Möglichkeit, mit Pferden durch die Atacama-Wüste zu reiten – die Sanddünen rauf und wieder runter. Mit Sicherheit ein unvergessliches Urlaubserlebnis!

Eine mystische Gegend

Die Gegend der Atacama-Wüste ist eigentlich schon mystisch genug. Dennoch geht es noch mystischer – durch einen Ausflug auf den Mond! Nun ja, nicht direkt. Doch es gibt eine irre Gesteinsformation, die sehr den Kratern auf dem Mond ähnelt. Aus diesem Grund trägt es auch den Namen „Moon Valley“, oder im spanischen Original „Valley of the Moon“.

Noch mehr Anregungen gefällig?

Für Touristen gibt es die Möglichkeit, eine „Snowboardtour“ in den Dünen in der Wüste zu buchen. Allerdings gibt es hier keine Skilifte! Sprich, man muss ziemlich fit sein, um nach der Abfahrt die Düne mit Equipment wieder hochzuklettern. Nächtliche Sandboardtouren mit Beleuchtung und DJ können ebenfalls gebucht werden. Apropos Nachtleben auf andere Art: Sternenliebhaber haben die Möglichkeit, nachts unseren Sternenhimmel mit extrem wenig Lichteinfall im Paranal-Observatorium zu beobachten.

Wie definiert man Trockenheit?

Jeder kennt das Gefühl, während einem heißen Sommer so richtig Durst und einen ganz trockenen Hals zu haben. Wie kann man dagegen die Trockenheit einer Wüste beschreiben? Nun, vielleicht hilft als Gedankenstütze, dass die Atacama-Wüste 10-bad trockener ist als das kalifornische Death Valley.

In Abständen von 5 bis 10 Jahren kann es vorkommen, dass sich eine Regenwolke über dieser Region niederlässt. Dann kommt es zum Erblühen der Atacama-Wüste und man findet überall blühende Blumen – ein außergewöhnlicher Anblick.

Hier blühen nicht nur Blumen …

Selbst eine wirtschaftliche Grundlage bildet die Atacama-Wüste. Neben ihrem besonderen Reiz für Touristen von überall auf der Welt, kommt hier auch Lithium, Kupfer, Silber, Gold und Platin vor.

Wer diesen Ort einmal besuchen möchte, braucht natürlich einen gültigen Reisepass. Angeflogen wird die Wüste via LAN Airline über das Drehkreuz Madrid. Von Calama aus geht es dann mit dem Bus weiter in die Atacama-Wüste.

Wer ein paar Souvenirs von diesem ungewöhnlichen Ort, an dem man sicher nicht alle Tage Urlaub macht, mitnehmen möchte, braucht zum Bezahlen chilenische Pesos.

Gute Reise ins Abenteuerland!

New Call-to-action

Ver todo

You may also like…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare vorhanden

Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden