Patagonien und andere Abenteuer-Reiseziel

Die besten Strände in Chile: Viña del Mar

Chile verfügt über eine 4.200km lange Küstenlinie mit überraschend naturbelassenen Stränden. Die Strände Chiles verlaufen von der Spitze Südamerikas am Kap Hoorn bis zur Grenze von Peru im Norden, so dass aus Chile das Meer und Strände wahrhaftig nicht wegzudenken ist. Da Chile vom Osten nach Westen im Durchschnitt nur 160 km breit ist, ist es niemals weit zum Meer oder zu einem der einladenden Strände Chiles. Obwohl die Strömung und hohen Wellen des Pazifiks das Baden an vielen Stränden in Chile nicht erlaubt, gibt es einige tolle Strände für alle Badeliebhaber, die sich in Chile die Sonne auf den Bauch scheinen lassen möchten und sich im Meer erfrischen wollen.

New Call-to-action

Warum sind die Strände Chiles so beliebt?

In der zentralen Region des Landes befinden sich die besten Strände Chiles. Sie zeichnen sich nicht nur durch ihren weißen Sandstrand aus, sondern gerade auch durch das fast ganzjährig milde Mittelmeerklima, das in diesen Breiten Chiles vorherrscht. Dies macht diese Strände Chiles unter Reisenden beliebter noch. Die Sommer sind für gewöhnlich heiß und wolkenlos mit etwas kühleren Nächten. Im Winter regnet es ebenfalls relativ wenig.

chile strand

Sogar in den Wintermonaten der Südhalbkugel (Mai bis Oktober) finden Touristen an der Küste Chiles warme Temperaturen und viel Sonne vor, so dass es kein Wunder ist, dass die Küstenstädte, Badeorte und Strände in Chile das ganze Jahr über Besucher anziehen. Da sämtliche Strände an der Westküste des Landes liegen, bieten sie eine hervorragende Kulisse, um unvergessliche Sonnenuntergänge über dem Pazifik zu genießen.

Viña del Mar: der beliebteste Strand Chiles.

Die chilenische Hauptstadt Santiago ist für ihre erstklassige Küche (einschließlich Getränken) bekannt und liegt nicht weit von der zauberhaftesten und beliebtesten Stadt der chilenischen Küste entfernt: Viña del Mar. Aus Santiago erreicht man Viña del Mar in ungefähr 1,5 Stunden. Sie können ein Auto mieten oder mit einem der vielen Busse vom Busbahnhof in Santiago Ihre Reise starten. Die Bustickets sind günstig und variieren je nach Busgesellschaft, pro Strecke zahlt man umgerechnet ca. 6 Euro.

Der Name der Stadt bedeutet wörtlich so viel wie „Weingut am Meer“, da sich hier einst eine Hacienda im Eigentum der Carrera Familie befand. Auch wenn heute nicht mehr viele Weinanbaugebiete in der Gegend zu finden sind, ist Viña del Mar doch immer noch als Urlaubsziel bei den wohlhabenderen Bewohnern von Santiago sowie bei Touristen gleichermaßen beliebt. Die naturbelassenen Sandstrände und die palmenbestandenen Alleen haben bestimmt zum Ruf der Stadt beigetragen, die besten Badeorte von ganz Chile zu besitzen.

Strände zum Erkunden an der Küste von Viña del Mar

chile strand

Die Strände Playa Acapulco, Playa El Sol und Playa Los Marineros befinden sich direkt dort, wo die Stadt aufs Meer trifft und sind sehr gut erreichbar. Diese Strände Chiles bieten gute Voraussetzungen für ein erfrischendes Bad im Pazifik und befinden sich unweit der zahlreichen Restaurants und Bars von Viña, die sich an der Strandpromenade Avenida San Martin aneinander reihen.

Die drei grobkörnigen Sandstrände werden von nur sanft gewellten Gewässern umspült und eignen sich hervorragend, um in den sonnigen und heißen Sommermonaten Chiles hier einen entspannenden Nachmittag zu verbringen. Auch im Winter scheint an diesem Küstenabschnitt noch häufig die Sonne und das Klima ist mild. Das Meer kühlt ab und lädt jetzt statt zum Schwimmen eher zu langen Spaziergängen am Strand entlang ein, wobei sich die chilenische Küste auf eine besondere, fast magische Art erleben lässt. 

Weitere Strände in Chile: Reñaca und Concón

Weiter im Norden und nur eine kurze Fahrt (10-20 Minuten) von Viña del Mar entfernt liegt der 1,3 km lange Strand Playa Reñaca, der sich in den letzten Jahren immer größerer Beliebtheit erfreut. Zu den Einrichtungen am Strand zählen Restaurants, Cafés und Verkaufsstände, die traditionelles Kunsthandwerk anbieten. Playa Reñaca ist ein aufregender Ort, um einen Tag beim Sonnenbaden am Strand zu verbringen und dann den Abend bei einem leckeren Gericht aus der lokalen Küche, wie frisch zubereiteter Meeresfrüchte-Empanadas, ausklingen zu lassen.

In der nächsten Küstenstadt Concón gibt es zwei andere Strände, die einen Besuch wert sind: Playa Cochoa und Playa Amarilla. Der Strand Playa Cochoa wird von einer kleinen Halbinsel geschützt, wodurch die hier vorherrschenden Meeresbedingungen sicherer und ruhiger sind. Playa Amarilla (wortwörtlich „Gelber Strand“) bietet auch beste Voraussetzungen für ein Bad im Pazifik. Concón trägt den Titel „Gastronomiehauptstadt von Chile“, und alle, die diesen Strand in Chile besuchen, können das bestätigen. Die diversen Restaurants servieren Gerichte mit frischen Meeresfrüchten und Fisch direkt von der Küste, mit einer Weinbegleitung aus hervorragendem chilenischen Wein und dem Ausblick auf den weitläufigen Strand und die schwappenden Wellen des Pazifik. Ein unvergessliches Erlebnis für einen Urlaub in Chile am Strand!

New Call-to-action

Ver todo

Zugehörige Artikel

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare vorhanden

Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden