Synonym für Insel: Archipel, Halbinseln und Eilande in Patagonien

Australis

Die mysteriöse und großartige Landschaft Patagoniens zeichnet sich durch ein großes Netzwerk von Inseln aus. 1916 beschrieb das Hydrografische Institut der USA (United States Hydrographic Office)  Patagonien als „wohl eines der unwirtlichsten Länder auf der Welt, insbesondere der Süden des Landes.“ Das Land ist … durch tiefe Kanäle in Halbinseln und Inseln aufgespalten, deren Ausmaße immer noch nicht genau bekannt sind. Aufgrund des komplexen geographischen Aufbaus gibt es verschiedene Begriffe, um Land zu beschreiben, die über den Begriff Inselhinausgehen. Nachfolgend sehen wir uns einige der wesentlichen Landmassen näher an und erörtern, wie Synonyme für Insel zur Beschreibung der Geografie der Landschaft gezielt eingesetzt werden.

New Call-to-action

Mehr als nur eine Insel: Patagonien und das Inselsynonym

Patagonien erstreckt sich bis in die äußersten Teile Argentiniens und Chile ganz im Süden des Kontinents. Der Küste von Chile sind allein 2.300 Inseln vorgelagert, wobei sich ein Drittel davon in Patagonien befindet. Die Landschaftsformen in Patagonien sind sehr vielfältig und durch ein Labyrinth aus Kanälen und Fjorden gekennzeichnet, so dass der Schiffsverkehr erheblich erschwert ist. Für die Unterscheidung von Landmassen verwenden Geographen eine Vielzahl von Begriffen, um die Inseln von Patagonien zu benennen.

Die meisten Geographen beziehen sich im Falle von Patagonien auf eine Reihe von Archipeln. Definitionsgemäß bezieht sich dieses Synonym für Insel auf eine große Gruppe von Inseln. Diese Inselgruppen umfassen Halbinseln, Inseln und Eilande. Eine Halbinsel ist eine Landzunge oder Landmasse, die fast ganz von Wasser umgeben ist. Was hinter „Insel“ steckt, ist klar… Aber hinter „Eiland“? Dieser weniger gebräuchliche Begriffe bezieht sich auf eine kleine, normalerweise unbewohnte Insel. Nachfolgend werden einige Beispiele für Archipel, Halbinseln und Eilande in Patagonien gegeben.

Der Feuerland-Archipel

Die FeuerlandInselgruppe (oder das Feuerland, The Land of Fireauf English) wurde 1520 von europäischen Seefahrern entdeckt. Zuvor wurden die Inseln von den Ureinwohnerstämmen Ona, Yahgan und Alacaluf bewohnt. Ein Teil Patagoniens gehört zu Chile und der andere Teil zu Argentinien. Die Magellanstrasse teilt die Hauptinsel, Isla Grande, vom argentinischen und chilenischen Festland. Im Süden befindet sich der berühmte Beaglekanal oder die Gletscher-Allee. Zu den kleineren Inseln gehören Kap Hoorn die Diego Ramírez-Inseln.

Geografisch gesehen ist die Feuerland-Inselgruppe ein Land der Extreme. Im Norden der Isla Grande sind insbesondere Gletscher auf Meeresniveau, Seen und Berge anzutreffen. Der Süden hingegen liegt auf einem Ausläufer der Anden, so dass dort riesige Berge über dem Meer thronen. Besonders bemerkenswert ist der Mount Darwin, der etwas über 2.400 m hoch ist. Die Vegetation ist vom rauen Klima und starken Winden geprägt. Die Tierwelt ist jedoch überraschend vielfältig: einzigartige Meerestiere wie Seelöwen, Pinguine und Wale sind hier verbreitet.

Tucker Eilande

Als eigentlicher Teil des Feuerland-Archipels sind die Tucker-Eilande ein perfektes Beispiel für das Inselsynonym Eiland. Die Tucker-Eilande ist eine Gruppe kleiner Felsinseln, die bis auf eine riesige Kolonie von Magellanpinguinen vollständig unbewohnt sind. Diese mittelgroße Pinguinart ist in Südamerika heimisch und ist an ihrer weißen ringförmigen Zeichnung zu erkennen, die vom Auge über die Seite des Kopfes bis zum Kinn verläuft. Diese Eilande und die Pinguinkolonie können nur mit dem Boot erreichen werden. Im Rahmen einer Kreuzfahrt mit Australis können Sie sich den Magellanpinguinen in einem unserer Schlauchboote hautnah nähern.

Valdés-Halbinsel

Die Valdés-Halbinsel ist eine Landspitze im nördlichen Teil des argentinischen Patagoniens. Diese Landspitze ist von den Gewässern des Atlantiks fast vollständig umgeben, bis auf einen dünnen Streifen, der die Halbinsel mit dem Festland verbindet. Die Halbinsel ist mit Büschen bewachsen und weist einige Salzseen auf. Die Peninsula ist trotz ihrer kargen Landschaften bewohnt. Zahlreiche Schafhöfe Estancias sowie riesige Kolonien von Seeelefanten, Seelöwen und Robben haben sich hier angesiedelt. Zudem kann auf der Valdés-Halbinsel hervorragend Vögel beobachten.

Erkunden Sie die Inseln Patagonien …

Um noch mehr über die beeindruckende Landschaft Patagoniens zu erfahren, buchen Sie jetzt die Kreuzfahrt Ihres Lebens an Bord einer der Kreuzschiffe von Australis. Unsere erfahrenen Führer leiten die Exkursionen und erklären Wissenswertes über Landschaften, Flora und Fauna Patagoniens.

New Call-to-action
1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (Noch keine Bewertungen)
Cargando…

Comment