Patagonien und andere Abenteuer-Reiseziel

Das Abenteuer ruft: Rundreise durch Chile

Wen eine ganz besondere und vor allem äußerst abwechslungsreiche Rundreise interessiert, ist hier genau richtig: Von Wüste über Regenwälder, bis hin zum Gletscher – bei einer Rundreise durch Chile ist wirklich alles geboten. Im Idealfall sollte man an die drei Wochen für diese Abenteuerreise einplanen. Chile gilt als das Land in Südamerika, welches Europa am ähnlichsten ist. Es ist das schmalste Land der Welt, denn Chile ist 4,300 km lang und nur 180 km breit. Deutsche werden in Chile sehr geschätzt und genießen ein hohes Ansehen – ein Grund mehr, bald in dieses aufregende Land zu reisen.

Chile ist eines der reichsten Länder des Kontinents und ein beliebtes Ziel für Auswanderer aus Europa. Zurück zur Reiseplanung:

New Call-to-action

Hier ein paar mögliche Höhepunkte der Reise:

  • Die Atacama-Wüste
  • Das UNESCO-Weltkulturerbe Valparaiso
  • Der legendäre Highway Carretera Austral
  • Der Torres del Paine Nationalpark

Für Tierliebhaber stehen die Chancen, eine Pinguinkolonie auf dieser Reise zu sichten, gut. Wer gerne bummelt und Shoppen möchte, hat dazu in der Hauptstadt des Landes die Gelegenheit: Santiago. Mit rund 8 Millionen Einwohnern hat die Stadt so einiges zu bieten! Auch die Kultur kommt mit Museen, wie dem „Museum of Memory and Human Rights“, nicht zu kurz. Ein spannendes Nachtleben wird ebenfalls geboten und die Kulinarik kommt voll auf ihre Kosten, denn es gibt viele sehr gute Restaurants.

Und wenn die Nacht hereinbricht, kann man einen atemberaubend schönen und klaren Sternenhimmel beobachten. Von Santiago aus hat man auch die Möglichkeit, einen Tagesausflug zu den Geysiren von El Tatio zu unternehmen.

Stopover Patagonien

Echte Naturliebhaber sollten auf der Rundreise durch Chile Patagonien auf keinen Fall auslassen. Dieses Land ist gekennzeichnet von besonderer Natur, vielen Nationalparks und dem  Vulkan Osorno. Auch die Milodon-Höhle ist eine echte Attraktion.

Mitten in Chile gibt es noch das Mapuche-Volk, welches noch seine alten Traditionen pflegt, sowie die originale Kochkunst bewahrt. Ein unvergessliches Geschmackserlebnis!

Ein weiterer mögliches Ausflugspunkt der Rundreise durch Chile sind die Osterinseln. Wer einen Hang zur Mystik hat, ist hier genau richtig aufgehoben und kann die Steinskulpturen, die Moais, aus nächster Nähe bestaunen sowie jede Menge Erinnerungsfotos schießen.

Wie kommt man am besten zu diesem Abenteuerziel?

Die Airline, die einen nach Chile bringt, heißt LAN Airlines. Der Flug startet am Flughafen Frankfurt am Main und geht über Madrid nach Santiago de Chile. Die reine Flugzeit beträgt 14,5 Stunden.

Alternativ kann auch der Calama (CJC) Flughafen im Norden Chiles angeflogen werden. Vor Ort gibt es ein gut entwickeltes Busnetz und durch dieses kann man sich weiter durch das Land und die Hauptstadt bewegen. Von Calama aus sind es etwa 2 Stunden mit dem Bus bis in die Atacama-Wüste oder nach Antofagasta.

Wer Südchile direkt ansteuern möchte, kann nach Flügen zu folgenden Flughäfen suchen:

  • Puerto Montt (PMC)
  • Punta Arenas (PUQ)

Um direkt auf die Osterinseln zu kommen, kann der Flughafen Mataveri (IPC) angeflogen werden.

Rundreise durch Chile mit dem Rucksack auf dem Rücken

Auch für Backpacker ist Chile ein willkommenes Reiseabenteuer. Im Netz gibt es jede Menge Blogs mit hilfreichen Tipps und Tricks, wie man die Rundreise durch Chile am besten mit dem Rucksack auf dem Rücken angeht.

Was die Sicherheit betrifft, so ist es tagsüber ziemlich sicher, da Chile eines der am besten entwickelten Länder Südamerikas ist. Wer nachts das Hotelzimmer oder die Unterkunft verlässt, sollte in manchen Regionen Vorsicht walten lassen.

Wie sieht es mit dem Reisebudget aus?

Wen es nicht stört, in einem Schlafsaal zu nächtigen, kann dies bereits ab 10 Euro pro Nacht tun. Einzelzimmer liegen bei etwa 35 Euro pro Nacht; bei gehobenen Hotels der Mittelklasse rechnet man am besten mit 20–40 Euro pro Nacht.

Auch das Essen im Land ist recht günstig. Man kann die Kulinarik von Chile ab einem Preis von 4 bis 15 Euro pro Tag ganz auskosten.

New Call-to-action

Ver todo

You may also like…

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Noch keine Kommentare vorhanden

Zu diesem Beitrag sind noch keine Kommentare vorhanden