Reiseroute durch Südamerika

Ihre Reiseroute durch Südamerika: Inspiration für mutige Entdecker

Australis

Südamerika ist ein riesiger Kontinent mit viel zu entdecken. Südamerika bietet einige der beeindruckendsten Landschaften auf der Erde: majestätische Berge, reißende Flüsse, üppige Regenwälder und sogar öde Wüsten. Es ist jedoch unmöglich, alle Natursehenswürdigkeiten auf einer Reise zu sehen und zu erleben. Bei so vielen unglaublichen Orten zur Auswahl kann einem die Planung einer Reiseroute ziemlich schwer fallen. In diesem Führer schlagen wir Ihnen einige Routen vor, um Ihre Abenteuer besser organisieren zu können.

New Call-to-action

Der Amazonas-Regenwald

Reiseroute durch Südamerika

Von all den unglaublichen Natursehenswürdigkeiten auf dem südamerikanischen Kontinent ist der Amazonas-Regenwald eindeutig am bekanntesten. Der weitflächige Regenwald gehört zu den am wenigsten erforschten Regionen des Kontinents und erstreckt sich über den größten Teil des Nordwestens Brasiliens bis hinein nach Kolumbien und Peru.

Der Amazonas umfasst 80.000 Kilometer befahrbarer Wasserstraßen. Aus diesem Grunde ist eine Kreuzfahrt eine großartige Möglichkeit, um den Regenwald als Teil einer Reiseroute durch Südamerika zu entdecken. Wenn Sie bis zum Flughafen von Manaus fliegen, können Sie das lebhafte Zentrum der Stadt erkunden und leckeres Street-Food kosten. Alternativ können Sie von der unverfälschten kleinen Kolonialstadt Belém etwas weiter flussabwärts aus auslaufen. Egal für welche Richtung Sie sich entscheiden, eine Kreuzfahrt auf dem Abschnitt des Río Negro des Amazonas ist unweigerlich eine unvergessliche Erfahrung.

Sie können auf einer eintägigen Exkursionsfahrt oder einer dreitägigen Kreuzfahrt Papageien, Reiher, Königsfischer, Tukane, Schlagen, Faultiere, Alligatoren und sogar Flussdelfine sichten. Wenn Sie nach drei Tagen immer noch nicht vom Regenwald genug haben, können Sie sich auch Kreuzfahrten weiter stromwärts bis nach Peru anschliessen.

Kaffeeland

Reiseroute durch Südamerika

Kolumbien gehört zu den besten Ländern für Wildlife-Enthusiasten: Ungefähr 18 % der Vogelarten auf der Welt leben hier. Aufgrund der guten, fruchtbaren Böden ist die Pflanzenwelt unglaublich vielfältig und überraschend. Auf diesen fruchtbaren Böden gedeiht auch das wohl bekannteste Exportprodukt Kolumbiens – der Kaffee.

Ein Trip durch das Kaffeeland Kolumbiens ist eine großartige Möglichkeit, um die Region auf einer kürzeren Reise zu erkunden. Die Hauptstadt des Landes, Bogotá, wird von den meisten bedeutenden Großstädten aus direkt angeflogen.  Die kolumbianische Hauptstadt zählt zu den unterbewerteten Städten Südamerikas. Man sollte auf alle Fälle einige Tage einplanen, um die Stadt zu erkunden. Von hier aus erreichen Sie das Herz von Kolumbiens Kaffeedreiecknach einem kurzen Flug. In der Region können Sie Pferdeausritte unternehmen, Kaffee kosten und wilde Tiere in der grünen Landschaft außerhalb der Stadt beobachten.

Der Inka-Pfad

Das Kernland der Inka in Bolivien und Peru liegt in der dramatischen Landschaft der Anden. Neben dem legendären Titicaca-See und der alten Zitadelle von Machu Picchu gibt es im Land der Inka noch viel mehr zu entdecken. Unsere Reiseroute sieht eine Landung in der lebendigen Hauptstadt La Paz von Bolivien vor, wo Sie in den Genuss von gutem Nachleben, Essen und Kulturleben kommen.

Von La Paz aus fahren Busse zum Titicaca-See, wobei sie in der Stadt Copacabana einen Halt einlegen. Im Rahmen von Tagesausflügen kann der See ebenfalls besucht werden. Der Titicaca-See ist der höchste beschiffbare See der Welt. Von der peruanischen Seite des Sees aus bei Puno werden Bootsausflügen zu den von den Uros aus Totora-Schilf gefertigte Wohninseln angeboten.

Von Puno aus lässt sich die vibrierende Stadt Cuzco leicht per Bahn erreichen. Auf dem Weg genießt man spektakuläre Ausblicke auf die Berge in der Umgebung der Stadt. Nachdem Sie die Restaurants, Bars und exzellenten Museen von Cuzco entdeckt haben, fahren Sie weiter zum Kronjuwel des Inka-Reiches, Macchu Pichu. Diese unglaubliche archäologische Stätte kann man am besten zu Fuß erkunden. Vom Urubamba-Fluss aus werden viertägige oder längere Wanderungen angeboten.

Auf den Spuren von Darwin

Reiseroute durch Südamerika

Patagonien birgt einige der atemberaubendsten Landschaften der Welt und eine einzigartige Tierwelt. Aus diesem Grunde lässt sich die Region hervorragend erkunden, indem man den Spuren des bekannten Naturforschers Charles Darwin folgt. Übrigens: Die Reise durch das Feuerland-Archipel inspirierte Darwin bei der Formulierung seiner Evolutionstheorie.

Die 8-tägige Kreuzschiff-Rundreise von Australis beginnt in der chilenischen Stadt Punta Arenas, die auf dem Luftwege einfach zu erreichen ist. Von dort aus fahren Kreuzschiffe über die Magellanstraße zu den Tucker-Eilanden. Die Reise setzt sich dann durch die Ainsworth-Bucht fort , bevor es den Beagle-Kanal weiter bis zur Gletscher-Allee geht, wo man den dramatischen Pía-Gletscher beobachten kann. Das Schiff legt auch Stopps in der historischen Wulaia-Bucht, am Kap Hoorn und auf der Magdalena-Insel, auf der eine lebendige Pinguinkolonie lebt, ein.

Ihre Reiseroute durch Südamerika: Eine Welt zu entdecken

Vorstehend haben wir Ihnen nur eine kleine Auswahl von möglichen Routen durch Südamerika vorgestellt. Aufgrund der Größe des Kontinents gibt es natürlich noch unglaublich viel mehr zu entdecken. Um mehr über die Routen von Australis durch Patagonien und darüber hinaus zu erfahren, laden Sie sich unsere Broschüren herunter.

New Call-to-action
1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (Noch keine Bewertungen)
Cargando…

Comment