kap hoorn karte

Kap Hoorn: Karte und Geschichte dieser legendären Landspitze

Australis

Kap Hoorn, die auf 55°58′ Süd und 67°16′ West gelegene Landspitze am äußersten Zipfel Südamerikas, lässt sich vielleicht am besten mit einem alten maritimen Sprichwort beschreiben; „Unterhalb des 40. Breitengrades gibt es kein Gesetz. Unterhalb des 50. Breitengrades gibt es keinen Gott.“ Diejenigen, die eine „Umrundung des Kaps“ wagten, setzen ihr Leben den größten Kräften der Welt, der Natur, aus. Um verstehen zu können, warum Seeleute diese gefährliche Reise bis ans Ende der Welt wagten, muss man die Geschichte der Region kennen. Nachfolgend finden Sie eine kurze Zusammenfassung der Bedeutung des Kap Hoorn im Laufe der Jahrhunderte sowie eine Karte und einen Leitfaden für eine sichere Reise zu bzw. einen sicheren Landgang am faszinierenden Kap Hoorn.

New Call-to-action

Zusammenfassung der Geschichte des Kap Hoorn:

1520-1616: Ehe die erste Umsegelung des Kap Hoorn gelang, mussten sämtliche Handelsschiffe zwischen Europa und Niederländisch-Ostindien die Magellanstraße passieren oder das Kap der guten Hoffnung umrunden. Beide Strecken befanden sich unter dem Monopol der Holländischen Ost-Indien-Gesellschaft.

29Januar 1616: Das Kap Hoorn wurde vom niederländischen Schiff Eendracht (Eintracht) entdeckt, das unter Kommando von Willem Cornelis Schouten und seinem Bruder stand und vom Handelsmann Isaac Le Maire finanziert wurde. Kap Hoorn sollte in der kommenden Zeit eine wichtige Rolle für die Geschichte der Region spielen.

Kap Horn

 1616-1914: Schiffe konnten jetzt auf einer schnelleren und günstigeren Route segeln und mussten nicht mehr die Magellanstraße durchqueren, die die Schiffe mit ihren unvorhersehbaren Strömungen und heftigen Winden vor große Herausforderungen stellte.

Mit wertvollem Gold und Getreide beladene Handelsschiffe sowie Menschen, die von einer Küste der USA zu der anderen reisen wollten, umrundeten nun das Kap Hoorn.

1600-1900 Die Umrundung des Kap Hoorn war sehr gefährlich: Zwischen dem 15. und 20. Jahrhundert verloren ungefähr 10.000 Seeleute ihr Leben in den Gewässern, da zahlreiche Schiffe aufgrund der Stärke der Winde kenterten und verunglückten. „Die Umrundung des Kap“  galt bald in Seefahrerkreisen als legendäre Heldentat.

1914-bis heute Nach Bau des Panamakanals wurde der Notwendigkeit, das Kap Hoorn mit seinen wilden Gewässern umrunden zu müssen, ein Ende gesetzt.

Heutzutage werden die Meere um das Kap herum hauptsächlich von Kreuzfahrtschiffen befahren, die mutige Abenteurer durch die reißenden Gewässer der Drakestraße zum Ende der Welt auf der Isla de Hornos bringen.

Die Lage der Insel: Karte von Kap Hoorn

Kap Horn

Wie sich auch der Karte erkennen lässt, befindet sich dieseFelsspitze im Süden des patagonischen Festlandes auf der zu den Hermite-Inseln gehörenden Isla de Hornos. die zum Feuerland gehören.

Das Kap Hoorn lässt sich am einfachsten im Rahmen einer Kreuzfahrt von Ushuaia, der südlichsten Stadt Südamerikas auf der argentinischen Seite von Patagonien, oder von Punta Arenas, einer 629 km nördlich gelegeneren Stadt im chilenischen Teil, aus erreichen.

Von Ushuaia aus fahren die Schiffe nachts durch den Beaglekanal, ehe sie den Murraykanal und die Nassau-Bucht passieren und die Gewässer dieser entfernten Inselgruppe erreichen.

Von Punta Arenas aus passieren die Expeditionskreuzfahrtschiffe das einsame, mysteriöse Wunderland der chilenischen Fjorde, vorbei an Gezeitengletschern, die sich in den Beaglekanal schieben, ehe sie dann einer ähnlichen Route wie die von Ushuaia kommenden Kreuzfahrtschiffe durch den Murraykanal und die Nassau-Bucht folgen. Für diese Route sind vier Tage vorgesehen. Diese Kreuzfahrten bieten ihren Teilnehmern eine großartige Möglichkeit, die einsamen, unwirtlichen Naturlandschaften des Kap Hoorn und die umliegenden Gewässer zu erkunden und zu erleben.

Erfahren Sie mehr über Kreuzfahrten von Punta Arenas zum Kap Hoorn.

New Call-to-action
1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (Noch keine Bewertungen)
Cargando…

Comment