cerro santa lucia

Cerro Santa Lucia und andere Highlights von Santiago

Australis

Obwohl einem die chilenische Hauptstadt wie ein florierendes Wirtschaftszentrum mit modernen Hochhäusern und trendigen Restaurants vorkommen mag, lassen sich auf der Suche nach den richtigen Orten einige verborgene, historische Schätze entdecken. Zu den ältesten Stätten der Stadt gehört der Cerro Santa Lucia, ein kleiner Hügel mitten in der Innenstadt Santiago und einer der unvergesslichen Naturräume der Stadt.  

 

Cerro Santa Lucia

Obwohl der Cerro Santa Lucía von einigen der belebtesten Straßen Santiagos umgeben ist, überrascht die Ruhe des Orts fernab der umgebenden hektischen, chaotischen Stadt.

Der Cerro Santa Lucia war aber nicht immer eine solche Ruheoase. Am Cerro Santa Lucia gelang es dem spanischen Entdecker und Eroberer Pedro de Valdivia die Einheimischen zu besiegen und offiziell im Februar 1541 die Stadt Santiago zu gründen. Der Hügel trägt in der Sprache der Ureinwohner den Namen Huelén (was Fluchbedeutet). Valdivia gab ihm seinen heutigen Namen Cerro Santa Lucia.

Sehenswertes auf dem Cerro Santa Lucia

Erst in den 1870er Jahren wurde dem Cerro Santa Lucia von den Einwohnern der Hauptstadt Santiago mehr Beachtung geschenkt. 150 Gefangene wurden für den Bau der gewundenen Wege und großzügigen Plätzen eingesetzt sowie mit der Bepflanzung und Anlage der Gärten mit einheimischen Tier- und Pflanzenarten beauftragt.

Hier wurden Verteidigungsanlagen, darunter La Marcó und Castillo Hidalgo (Schloss Hidalgo), errichtet. Das Castillo Hidalgo existiert heute noch und wird gegenwärtig für Veranstaltungen und Feiern, wie Hochzeiten, genutzt.

cerro santa lucia

Besucher können die steilen Stufen bis zum höchsten Punkt des Parks, dem Torre Mirador, erklimmen und sich von dem Panoramablick auf die Stadt und die Anden dahinter gefangen nehmen lassen. In dieser ruhigen Oase kann man sich eine Auszeit zum Nachdenken und Entspannen gönnen.

Öffnungszeiten: Dezember bis Februar: 9 bis 20 Uhr und 9 bis 19 Uhr das restliche Jahr über.

Kosten: gratis

Anfahrt: Die nächste U-Bahnstation ist Santa Lucia auf der Linie Eins.

Andere Sehenswürdigkeiten in der Nähe des Cerro Santa Lucía

La Moneda

Das großartige neoklassische Gebäude La Moneda in der Nähe des Cerro Santa Lucia dient als Präsidentenpalast. Hier fand der 1973 der Militärputsch statt, infolge dessen der Präsident Salvador Allende gewaltsam seines Amtes erhoben wurde und Augusto Pinochet seine Militärdiktatur begann. Eine Statue auf der Nordseite des Gebäudes erinnert heutzutage an Allende, der dort verstarb.

cerro santa lucia

Besucher der La Moneda können der Wachablösung der Garde, einer bis Mitte des 18. Jahrhunderts zurückgehende Tradition, beiwohnen. Durch das Gebäude werden ebenfalls Führungen angeboten.

Öffnungszeiten: Führungen durch die La Moneda müssen online mindestens sieben Tage im Voraus gebucht werden.

Die Wachablösung der Garde findet unter der Woche um 10 Uhr morgens und am Wochenende um 11 Uhr morgens statt, und zwar alle zwei Tage an geraden Tagen in geraden Monaten und an ungeraden Tagen in ungeraden Monaten.

Kosten: gratis

Anfahrt: Die nächste U-Bahnstation ist La Moneda auf der Linie Eins.

Plaza de Armas

Dieser Platz im Zentrum von Chile dient den meisten Touristen als Treff- oder Ausgangspunkt. An der von Bäumen umgebenen Plaza de Armas befinden sich architektonisch interessante Gebäude. Einige der schönsten Gebäude der Stadt aus der Kolonialzeit stehen hier, darunter die schöne Metropolitan-Kathedrale, ein im Jahre 1748 erbautes Gebäude.

Der Palacio de la Real Audiencia, ein Gebäude in dem der Königliche Gerichtshof und der Regierungssitz untergebracht waren, fungiert heute als Nationales Geschichtsmuseum, welches der Geschichte Chiles von der Zeit der Eroberer bis zum Militärputsch gewidmet ist.

Öffnungszeiten: Die Metropolitan-Kathedrale kann unter Woche und an Wochenenden zur Messe besucht werden. Das Nationale Geschichtsmuseum öffnet von Dienstag bis Montag von 10:00 bis 17:30 Uhr.

Kosten: Der Eintritt zur Metropolitan-Kathedrale und zum nationalen Geschichtsmuseum ist kostenlos.

Anfahrt: Die nächste U-Bahnstation ist La Moneda auf der Linie Eins.

1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (Noch keine Bewertungen)
Cargando…

Comment