was essen pinguine

Nahrung aus dem Meer: Was essen Pinguine?

Australis

Zur Familie der Pinguine gehören zwischen 17 und 19 verschiedene Arten von flügellosen Wasservögeln. Nicht alle Pinguine essen dasselbe. Deswegen ist es notwendig, die verschiedenen Arten von Pinguinen im Einzelnen zu betrachten.

Aufgrund der unterschiedlichen Verbreitungsgebiete der verschiedenen Pinguinarten, die fast ausschließlich auf der Südhalbkugel anzutreffen sind, ist die Nahrung der jeweiligen Pinguinart entscheidend von den Beutetieren geprägt, die sie in ihren Lebensräumen jagen können.

New Call-to-action

Wie jagen Pinguine nach Nahrung?

Pinguine fangen beim Jagen Ihre Beute mit ihren kräftigen Kiefern und schlucken die Tiere als Ganzes herunter. Sie können 15 bis 18 Meter tief tauchen. Die Tiefen, in die Pinguine tauchen müssen, um ihre Beute zu jagen, kann sich infolge der Meeresbedingungen zwischen den Jahres- und sogar Tageszeiten sehr unterscheiden.

Wissenschaftler haben bei Pinguinen sämtlicher Arten beobachtet, wie sie absichtlich Steine schlucken. Den Forschungen zufolge versuchen sie damit, den Auftrieb zu reduzieren, um tiefer tauchen zu können und den Verdauungsprozess im Magen anzuregen.

Was essen Pinguine nun eigentlich?

Ernährung von großen Pinguinen

was essen pinguine

Die aus Königs- und Kaiserpinguinen bestehende Gruppe lebt auf den subantarktischen Inseln und in der Antarktis. Diese beiden Pinguinarten ernähren sich zu 80 Prozent von Fisch, insbesondere von Laternenfischen. Kaiserpinguine essen eine Mischung aus Fisch, Krebstieren und Kopffüßern, während Königspinguine ihre Nahrung durch Krill ergänzen.

Von Kaiserpinguinen ist bekannt, dass sie auf nur einem Jagdausflug von ihrer Kolonie aus außergewöhnlich lange Strecken (zwischen 164 und 1.454 km) zurückgelegt haben. Königspinguine sind nachgewiesener Weise 900 km von Ihrer Kolonie weg gereist.

Ernährung von Bürstenschwanz-Pinguinen

Die Bürstenschwanzpinguine, zu denen Adélie-, Zügel- und Gentoopinguine gehören, leben auf Inseln in den antarktischen und subantarktischen Gewässern sowie im südlichen Pazifik. Sie ernähren sich vorwiegend von antarktischem Krill, Silberfischen und Tintenfischen in Gletscherregionen. Je nach Lage und Lebensraum variiert der Fischverzehr von Bürstenschwanz-Pinguinen zwischen 15 und 50 Prozent.

Ernährung von kleinen Pinguinen

was essen pinguine

Diese Gruppe umfasst die Weißflügelpinguine und die kleinen blauen Pinguine, die beide an den Küsten von Neuseeland und Australien leben. Diese Pinguine ernähren sich von Tintenfisch und Fisch und jagen nur bis zu einer Meerestiefe von 6 Metern.

Ernährung von Brillenpinguinen

Zu dieser Gruppe gehören die am nördlichsten lebenden Pinguine, die Galapagospinguine, sowie die Magellan-, Humboldt- und afrikanischen Pinguine. Diese Pinguine sind zwischen den Galapagos-Inseln und den Küsten Südamerikas und Südafrikas verbreitet. Sie ernähren sich überwiegend von kleinen Fischen, wie Sardinen, Kuttelfisch und Krebstieren. Die afrikanischen Pinguine verzehren auch Sardellen und Sardinen.

Ernährung von Gelbaugenpinguinen

was essen pinguine

Die nur eine Art umfassenden Gelbaugenpinguine leben auf Neuseeland und ernähren sich von kleinen Fischen und Tintenfischen.

Ernährung von Schopfpinguinen

Zu dieser großen Gruppe gehören Macaroni-, Fjordland- und Snares-Pinguine sowie Kronenpinguine, nördliche und südliche Felsenpinguine, Chatham-Islands-Pinguine und Königspinguine. Diese auf einer Reihe von subantarktischen Inseln lebende Pinguinarten ernähren sich überwiegend von Krill und kleinen Meereslebewesen wie Tintenfischen, Krebstieren und Kraken.

New Call-to-action

1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (Noch keine Bewertungen)
Cargando…

Comment