torres del paine wetter

Wetter im Torres-del-Paine-Nationalpark

Australis

Das Wetter im Torres-del-Paine-Nationalpark ist nur schlecht vorhersehbar. In diesem Nationalpark können die klimatischen Bedingungen so extrem sein, dass an einem Tag vier Jahreszeiten erlebt werden. Aus diesem Grunde erhält man bei einer Wandertour durch diesen Nationalpark einen gute Einführung zum launenhaften Klima Patagoniens. Lassen Sie sich aber davon nicht abschrecken: Dieser Juwel in der Krone Patagoniens lohnt einen Besuch, auch wenn das Wetter nicht immer begleitet. Gerade aus diesem Grunde haben wir einen Führer zusammengestellt, in dem Ihnen die Klima– und Wetterbedingungen im Torres-del-Paine-Nationalpark erklärt werden.

New Call-to-action

Wetter im Torres-del-Paine-Nationalpark: Was Sie erwartet

Schlüsselmerkmale des Wetter:

  • Aufgrund der Niederschlagsmenge von 700 mm jährlich gehören wasserfeste Oberkleidung zur unbedingten Grundausstattung für einen Besuch des Nationalparks.
  • Die Winde können Geschwindigkeiten von bis zu 180 km/h erreichen und treten gehäuft in den Sommermonaten auf.
  • Die Durchschnittstemperaturen bewegen sich im Sommer um die 13 °C und im Winter zwischen 5 °C und -3 °C.
  • Die Wetterbedingungen für den Torres-del-Paine-Nationalpark können online im Voraus konsultiert werden.

torres del paine wetter

Regen

Das gemäßigte Klima des Torres-del-Paine-Nationalpark zeichnet sich durch hohe Niederschlagsmengen aus. Im Sommer, wenn die meisten Besucher in den Torres-del-Nationalpark kommen, ist das Wetter am widrigsten: Zwischen Januar und April fallen die meisten Niederschläge, nämlich bis zu 80 mm.

In der Nebensaison, also im September und Oktober, regnet es am wenigsten. Es fallen dann durchschnittlich nur 40 mm Niederschläge. Seien Sie jedoch gewarnt! Plötzliche Schauer können ohne große Vorwarnung auftreten, so dass wasserfeste Oberbekleidung (Jacke und Hose) unabdingbar ist.

Winde

Die extrem starken Winde im Torres-del-Paine-Nationalpark sind für die Wanderer in der Region mittlerweile eine Legende. Windböen können Stärken von bis zu 180 km/h erreichen und sind stark genug, um Wanderer samt Rucksack in die Luft zu heben! Diese Winde treten insbesondere im Sommer auf und können ganz selten dazu führen, das einige Wege geschlossen werden müssen.

torres del paine wetter

Die vorwiegend vom Pazifischen Ozean im Westen her wehenden Winde sind für diese außergewöhnlich windigen und kalten Wetterbedingungen verantwortlich. Die Lage des Torres-del-Paine-Nationalparks auf 50 Grad südlicher Breite trägt zum Auftreten dieser extrem starken Westwinde bei. Die Winde, die um die Erde zwischen dem 40 und 60 Grad südlicher Breite wehen, stoßen auf fast keine natürlichen Hindernissen und können deswegen außergewöhnliche Geschwindigkeiten erreichen.

Aufgrund dieser Winde ziehen Wetterfronten schnell durch, was die Unvorhersehbarkeit des Wetters noch erhöht. Strahlend blaue Himmel können sich innerhalb kürzester Zeit verdunkeln und es kann zu regnen beginnen.

Temperaturen

Diese starken Westwinde, das Südliche Patagonische Eisfeld und die Nähe des Parks zum Antarktischen Zirkumpolarstrom bewirken hier und in ganz Patagonien im Allgemeinen kühlere Temperaturen.

In den Sommermonaten liegen die Durchschnittstemperaturen um die 13°C, können jedoch bis auf 1 °C fallen. Im Winter bewegen sich die Temperaturen zwischen 5 °C und -3 °C) Aufgrund der starken Winde kann die gefühlte Temperatur 6 °C unter der gemessenen Temperatur liegen. 

Wann ist die beste Zeit für eine Reise zum Torres-del-Paine-Nationalparks?

Die besten Wetterbedingungen sind im Torres-del-Paine-Nationalpark im Spätherbst, ausgehenden Frühling oder Sommer anzutreffen, wenn längere Tage und angenehmere Temperaturen die Durchführung der „W“- oder Rundwanderung begünstigen. Die meisten Besucher sind sich einig, dass diese Monate für einen Besuch des Nationalparks am günstigsten sind.

torres del paine wetter

Interessanterweise sind die heftigen Winde im Torres-del-Paine-Nationalpark im Sommer stärker als im Winter. Im Winter stabilisieren sich die Hochdruckgebiete, die aus der Antarktis stammen, in Patagonien und führen zu anhaltend kaltem, windarmem Wetter mit wolkenlosem Himmel. Gelegentlich erreichen Kaltfronten den Torres-del-Paine-Nationalpark, die Schneefall bringen. Sollten Sie den Nationalpark in der kalten Jahreszeit besuchen wollen, müssen Sie sich gut vorbereiten und Schlafsäcke für extremes Wetter und zahlreiche Unterziehteile für die beißende Kalte mitnehmen.

Wichtige Ausstattung für das widrige Wetter im Torres-del-Paine-Nationalpark

  • Wasserfeste Jacke und Hose
  • Wasserfeste Handschuhe und eine warme Mütze zum Schutz vor Wind und Kälte.
  • Unterziehkleidung, darunter Sweater, mittlere Schichten und Unterkleidung, um von Schneefall bis Sonnenschein für alle Wetterverhältnisse gewappnet zu sein.
  • Eine wasserfeste Abdeckung für Ihren Rucksack, die gut befestigt und nicht von unerwarteten Windstößen weggeblasen werden kann.
  • Leichte Isomatte und warmer Schlafsack
  • Zelt, dass starken Winden widersteht und mit Abspannseilen und Heringen gesichert wird
  • Wenn Sie dem Wetter lieber entkommen möchten, buchen Sie eine der  bequemen Unterkünfte im Park.
New Call-to-action
1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (Noch keine Bewertungen)
Cargando…

Comment