humahuaca

Quebrada de Humahuaca und andere „Must-see“-Sehenswürdigkeiten in der Provinz Jujuy

Australis

Die Provinz Jujuy befindet sich zwischen der chilenischen und bolivianischen Grenze im Nordwesten Argentiniens, wo die regenbogenfarbenen Felsen der Quebrada de Humahuaca, die auf der UNESCO-Weltnaturerbeliste geführt wird, in den Himmel ragen. Während diese farbenfrohen Landschaften zu den bedeutendsten Merkmalen der Region gehören, werden Besucher auch von den malerischen Kolonialstädten, die hier in den Bergen liegen, begeistert sein.

Die Quebrada de Humahuaca konnte in den letzten Jahren zu einer der wichtigsten touristischen Natursehenswürdigkeiten avancieren und kann von Salta aus bequem mit dem Bus erreicht werden.

Was ist de Quebrada de Humahuaca?

Die Quebrada de Humahuaca ist eine dramatische Schlucht, durch die im Sommer die reißenden Gewässer des Río Grande rauschen. Aber was dieses argentinische Naturdenkmal eigentlich so besonders macht, ist die Mischung aus lebendigen Farben, die wie ein Hauch über den umgebenden Bergen liegen: vielfarbige Felsen mit tiefroten und weißen Streifen schmücken die Abhänge und stellen ein Vermächtnis der Mineralienablagerungen dar, die sich vor Millionen von Jahren gebildet haben.

humahuaca

Diese Region besitzt jedoch nicht nur aus ästhetischen Gründen Bedeutung. Mit Hilfe der nachweislichen Überreste von verschiedenen Gemeinschaften, die hier in den vergangenen 10000 Jahren gelebt haben, konnten Archäologen beweisen, dass die Quebrada de Humahuaca einst auf einer wichtigen Handelsroute lag. 

In Anerkennung der kulturellen und geschichtlichen Bedeutung der Region wurde die Quebrada de Humahuaca am 2. Juli 2003 zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt. 

Anreise/Fahrt zur Quebrada de Humahuaca

Von Salta aus kann man eigenständig einen Trip zur Quebrada de Humahuaca organisieren, da man nur ganz einfach einen Bus von Salta nach Jujuy nehmen muss, der die Quebrada de Humahuaca passiert und in Purmamarca und Humahuaca hält.

Purmamarca

Sollten Sie von Jujuy aus reisen, ist Purmamarca die erste Siedlung, wenn Sie in die Quebrada de Humahuaca hineinfahren und gibt Ihnen einen ersten Überblick über die Großartigkeit der Berge der Region.

Die angenehme Kleinstadt Purmamarca liegt unterhalb des Hügels der Sieben Farben und besticht durch ihre Lehmziegelbauten. Vom Zentrum von Purmamarca aus kann man bei einem kurzen Trek den Hügel umrunden und sich die unglaublichen Farbschattierungen der Felsen besser ansehen.

Purmamarca befindet sich ebenfalls in der Nähe der Salinas Grandes, des drittgrößten Salzsees der Erde, der ebenfalls zu den bemerkenswerten Landschaften in der Provinz Jujuy zählt. Obwohl sich die Seen auch mit dem eigenen Mietfahrzug erkunden lassen, schließen sich die meisten Touristen einer Tour von Salta aus an, die ebenfalls am Hügel der Sieben Farben vorbeiführt.

Humahuaca

humahuaca

Humahuaca, das ein weißgetünchtes Stadtzentrum mit Gebäuden aus der Kolonialzeit umfasst, ist die größte Stadt in Quebrada und lohnt einen mehrstündigen Besuch. Besuchen Sie die kleine Kathedrale am Hauptplatz – mit einer Auswahl an religiösen Kunstschätze – ehe Sie die Stufen zur Spitze des Monumento de la Independencia erklimmen, um die Blicke auf die Stadt und das Tal zu genießen. Vergessen Sie aber nicht, dass sich die Stadt auf fast 3.000 m über dem Meeresspiegel befindet und Sie deswegen das Treppensteigen etwas geruhsamer angehen möchten.

Wenn Sie ein Andenken von Ihrem Aufenthalt mitnehmen möchten und Ihr Atem mithält, schlendern Sie über den Markt der Stadt und bewundern Sie das Kunsthandwerk.

1 estrella2 estrellas3 estrellas4 estrellas5 estrellas (Noch keine Bewertungen)
Cargando…

Comment